Akupunktur Massage: Die Kombination aus Akupunktur und Entspannung

03.03.2024 07:00 272 mal gelesen Lesezeit: 13 Minuten

Thema in Kurzform

  • Akupunktur Massage verbindet gezielte Nadelstiche mit manuellen Techniken zur Förderung des Energieflusses und zur Entspannung der Muskulatur.
  • Durch die Stimulation spezifischer Akupunkturpunkte können Blockaden im Körper gelöst und das allgemeine Wohlbefinden verbessert werden.
  • Die Kombinationstherapie zielt darauf ab, sowohl physische als auch psychische Spannungen zu reduzieren und die Selbstheilungskräfte zu aktivieren.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein

Einleitung: Akupunktur Massage – Ihr Weg zu Wohlbefinden und Harmonie

Stress und Hektik prägen unseren Alltag und setzen unserem Körper sowie unserer Seele oft stark zu. Inmitten dieses ständigen Trubels ist es wichtig, Wege zu finden, die uns Entspannung und Erholung bieten. Die Akupunktur Massage, auch bekannt unter dem Namen Akupressur, stellt eine solche Methode dar. Sie verbindet die jahrtausendealte Weisheit der Akupunktur mit den wohltuenden Effekten der Massage und bietet somit eine tiefgreifende Form der Entspannung, die auf Körper und Geist gleichermaßen abzielt.

Dieser Artikel beleuchtet die Akupunktur Massage als ganzheitlichen Ansatz für mehr Wohlbefinden und Harmonie. Wir erkunden, was diese Behandlungsform so besonders macht und wie sie Ihnen helfen kann, ein ausgeglicheneres Leben zu führen. Egal, ob Sie neu in der Welt der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) sind oder bereits Erfahrung mit alternativen Heilmethoden haben, die Einblicke in die Akupunktur Massage werden Ihnen einen Mehrwert bieten und Wege aufzeigen, wie Sie aktiv Ihr Wohlbefinden fördern können.

Was ist Akupunktur Massage?

Die Akupunktur Massage, oft als Synthese zweier bewährter Methoden angesehen, vereint die gezielten Stimulationstechniken der Akupunktur mit den entspannenden Handgriffen der Massage. Bei dieser Form der Therapie werden nicht nur die Oberflächenschichten der Muskulatur, sondern auch tiefer liegende Energiepunkte behandelt, die in der traditionellen chinesischen Medizin als Meridiane bekannt sind. Diese Energiepunkte sind zentral für das Konzept des Qi, der Lebensenergie, deren Fluss für die Gesundheit und das Wohlbefinden als essenziell gilt.

Anders als bei der klassischen Akupunktur, bei der feine Nadeln zum Einsatz kommen, arbeitet die Akupunktur Massage hauptsächlich mit Druck. Mit den Fingern, Handballen oder speziellen Massagegeräten übt der Therapeut Druck auf die relevanten Punkte aus, um Verspannungen zu lösen und den Energiefluss zu verbessern. Diese Technik kann als eine zugängliche Alternative zur Nadelakupunktur gesehen werden, besonders für Personen, die empfindlich auf Nadeln reagieren oder eine weniger invasive Behandlungsmethode bevorzugen.

Es ist die besondere Kombination aus Druck und Bewegung, welche die Akupunktur Massage auszeichnet und sie zu einer effektiven Methode für die Linderung verschiedener Beschwerden macht. Sie gilt als schonender, doch wirksamer Ansatz zur Harmonisierung von Körper und Geist und wird daher immer häufiger als Teil ganzheitlicher Therapiekonzepte eingesetzt.

Die Geschichte der Akupunktur Massage

Die Wurzeln der Akupunktur Massage reichen weit in die Vergangenheit zurück und sind tief in der traditionellen chinesischen Medizin verankert. Bereits vor mehr als 2000 Jahren wurde diese Heilkunst in klassischen chinesischen Texten beschrieben und als Methode zur Prävention und Behandlung von Krankheiten empfohlen. Die Akupunktur Massage als solche verbindet zwei wesentliche Säulen der TCM: Die Akupunktur, bekannt für ihre Nadeltechnik, und die Tuina-Massage, welche durch manuelle Techniken charakterisiert ist.

Im Laufe der Jahrhunderte hat sich die Akupunktur Massage kontinuierlich weiterentwickelt. Einflüsse aus anderen Kulturen und Erkenntnisse aus der modernen Medizin flossen in die Praktiken ein und sorgten dafür, dass die Methode an Aktualität und Wirksamkeit gewann. So wurde die Akupunktur Massage nicht nur im fernöstlichen Raum, sondern auch im Westen zunehmend anerkannt und ist heute aus dem Repertoire komplementärer Behandlungsmethoden nicht mehr wegzudenken.

Trotz ihrer historischen Verankerung und der Evolution über die Jahrhunderte hinweg, bleibt das zentrale Ziel der Akupunktur Massage unverändert: Die harmonische Regulierung des Qi-Flusses, um Gesundheit und Wohlbefinden zu fördern. Die Tradition und Moderne verbindende Methode wird fortwährend wissenschaftlich untersucht, wobei ihre Effektivität in verschiedenen Studien bestätigt wurde, wodurch sie als eine bewährte und zeitgemäße Form der manuellen Therapie gilt.

Grundprinzipien der Akupunktur Massage

Die Akupunktur Massage basiert auf fundamentalen Prinzipien der traditionellen chinesischen Medizin, die als Leitfaden für eine ganzheitliche Behandlung dienen. Im Zentrum steht das Konzept des Qi, der fließenden Lebensenergie, die durch die Meridiane, die Energiebahnen des Körpers, zirkuliert. Ein ungehinderter und ausgeglichener Qi-Fluss ist ausschlaggebend für Gesundheit und Wohlgefühl.

Zentral für die Akupunktur Massage ist das Streben nach Balance zwischen den entgegengesetzten Kräften Yin und Yang. Diese Dualität durchzieht alle Aspekte des Seins und ist maßgeblich für die Harmonie im Körper. Ein Ungleichgewicht dieser Kräfte kann zu gesundheitlichen Störungen führen. Die Akupunktur Massage zielt darauf ab, diese Balance wiederherzustellen und dadurch die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren.

Ein weiteres Grundprinzip ist die Individualität der Behandlung. Da jeder Mensch einzigartig ist, werden die Akupunkturpunkte und Techniken individuell nach dem Gesundheitszustand und den Bedürfnissen der Person ausgewählt. Diese maßgeschneiderte Herangehensweise hilft, gezielt auf die spezifischen Beschwerden einzuwirken und die Effektivität der Massage zu maximieren.

Das Prinzip der Prävention spielt ebenfalls eine wichtige Rolle. Die Akupunktur Massage wird nicht nur therapeutisch bei bestehenden Beschwerden angewendet, sondern dient auch der Vorbeugung. Regelmäßige Behandlungen können das Immunsystem stärken und helfen, die Gesundheit langfristig zu erhalten.

Die Vorteile der Akupunktur Massage

Die Akupunktur Massage bietet zahlreiche Vorteile, die sowohl die körperliche als auch die seelische Gesundheit betreffen. Einer der Hauptvorteile ist die Schmerzlinderung. Durch die Stimulation der Akupunkturpunkte kann die Massage zur Entspannung von Muskeln beitragen und somit Schmerzen, beispielsweise im Rücken oder Nacken, reduzieren.

Darüber hinaus hat die Akupunktur Massage einen positiven Einfluss auf den Stressabbau. Die beruhigenden Massagetechniken helfen dem Körper und Geist, sich zu entspannen und sorgen für eine Reduktion von Stresssymptomen wie etwa Anspannung und Unruhe. Das Wiederherstellen des energetischen Gleichgewichts unterstützt ferner die emotionale Balance und trägt zu einer gesteigerten seelischen Ausgeglichenheit bei.

Die Förderung des Blutkreislaufs ist ein weiterer Nutzen der Akupunktur Massage. Die gezielte Druckanwendung kann die Durchblutung stimulieren, was wiederum der Sauerstoff- und Nährstoffversorgung des Körpers zugutekommt. Dies kann nicht nur die Heilungsprozesse beschleunigen, sondern auch das allgemeine Energielevel steigern.

Ein zusätzlicher Vorteil liegt in der Verbesserung der Organfunktion. Indem die Akupunkturpunkte entlang der Meridiane aktiviert werden, können innerkörperliche Prozesse harmonisiert und die Funktionen der Organe positiv beeinflusst werden. Dies unterstützt die ganzheitliche Gesundheit und trägt zur Prävention von Krankheiten bei.

Schließlich ist die hohe Anpassungsfähigkeit der Akupunktur Massage hervorzuheben. Die Therapie kann nahezu an jede Person und deren individuelle Beschwerden angepasst werden, was sie zu einer flexiblen und vielfältig einsetzbaren Behandlungsmethode macht.

Wie funktioniert eine Akupunktur Massage?

Bei der Akupunktur Massage konzentriert sich der Therapeut darauf, spezifische Punkte am Körper zu stimulieren, die als Akupunkturpunkte bekannt sind. Diese Punkte stehen in Verbindung mit den Meridianen, den Energieleitbahnen, die das Qi – die Lebensenergie – durch den Körper leiten. Mittels Fingerdruck, manchen Fällen auch mit der Hilfe von Hilfsmitteln wie Massagestäben, wird Druck auf diese Punkte ausgeübt. Ziel ist es, Blockaden zu lösen und den Energiefluss zu fördern.

Die Intensität und Dauer der Druckanwendung werden individuell angepasst, abhängig von den Bedürfnissen und der Sensibilität des Klienten. Dabei kann der Druck sanft bis kräftig variieren. Häufig werden auch kreisende Bewegungen eingesetzt, um die Wirkung zu verstärken und die entspannende Wirkung der Massage zu erhöhen.

Ein weiteres Element der Akupunktur Massage ist das Streichen entlang der Meridiane, was zusätzlich den Energiefluss anregen soll. Diese Techniken zusammen fördern nicht nur die körperliche Entspannung, sondern wirken sich auch positiv auf das emotionale Wohlbefinden aus, indem sie stress- und angstlösend wirken können.

Die Akupunktur Massage orientiert sich an den individuellen Beschwerden und der allgemeinen Konstitution des Klienten. Somit kann die Behandlung sowohl präventiv als auch zu therapeutischen Zwecken angewendet werden. Die genaue Abstimmung der Akupunkturpunkte und Techniken auf die jeweilige Person macht jede Massage zu einer maßgeschneiderten Erfahrung.

Für wen eignet sich die Akupunktur Massage?

Die Akupunktur Massage eignet sich für ein breites Spektrum an Personen, da sie auf die jeweiligen Bedürfnisse abgestimmt werden kann. Personen, die unter täglichen Spannungen und Stress leiden, können durch die beruhigenden Techniken der Akupunktur Massage Erleichterung finden. Die Methode unterstützt die Bewältigung von stressbedingten Symptomen und fördert die Entspannung.

Menschen mit chronischen Schmerzen, beispielsweise Rücken- oder Kopfschmerzen, profitieren von der schmerzlindernden Wirkung, die durch die gezielte Stimulation der Akupunkturpunkte erzielt wird. Auch bei Verspannungen oder muskulären Beschwerden kann eine Akupunktur Massage hilfreich sein, um Beschwerden zu lindern und die Beweglichkeit zu fördern.

Diejenigen, die eine alternative oder ergänzende Therapie zur konventionellen Medizin suchen, finden in der Akupunktur Massage eine sanfte und nicht-invasive Behandlungsform, die auf natürliche Weise die Selbstheilungskräfte des Körpers unterstützt.

Darüber hinaus ist die Akupunktur Massage auch für Personen geeignet, die an allgemeiner Müdigkeit oder Erschöpfung leiden. Die anregende Wirkung auf den Energiefluss kann dazu beitragen, das allgemeine Wohlbefinden zu steigern und neue Kraft zu schöpfen.

Zugleich dient die Akupunktur Massage der Prävention und kann bei gesunden Menschen das Immunsystem stärken und zum allgemeinen Erhalt der Gesundheit beitragen. Da es jedoch auch Kontraindikationen geben kann, etwa bei bestimmten Erkrankungen oder Schwangerschaft, ist es empfehlenswert, vor Beginn einer Behandlung fachlichen Rat einzuholen.

Häufige Anwendungsgebiete der Akupunktur Massage

Die Akupunktur Massage wird in vielen Bereichen als unterstützende Therapie angewendet. Ein häufiges Anwendungsgebiet ist die Behandlung von Schmerzen des Bewegungsapparates, hierzu zählen Rückenschmerzen, Nackenverspannungen und Gelenkschmerzen. Die gezielte Stimulation kann hier zu einer deutlichen Linderung beitragen.

Auch im Bereich der Stressbewältigung und Entspannung wird die Akupunktur Massage oft eingesetzt. Personen, die unter Stress, Anspannung und daraus resultierenden Schlafstörungen leiden, können von den beruhigenden Effekten profitieren, indem die Therapie hilft, den Geist zu beruhigen und die Schlafqualität zu verbessern.

Menschen, die an kopfschmerzen oder Migräne leiden, berichten häufig von positiven Effekten durch eine Akupunktur Massage, da sich die Behandlung positiv auf die Schmerzreduktion und die Verringerung der Häufigkeit von Kopfschmerzattacken auswirken kann.

Ein weiteres Anwendungsgebiet ist die Unterstützung bei Verdauungsproblemen. Hier kann die Akupunktur Massage dazu beitragen, die Darmfunktion zu regulieren und Beschwerden wie Blähungen oder Verstopfung zu lindern.

Neben diesen häufigen Anwendungsbereichen wird die Akupunktur Massage auch zur Unterstützung bei Atemwegserkrankungen wie Asthma und zur Linderung von Menstruationsbeschwerden genutzt. Generell lassen sich viele Beschwerden mit der Akupunktur Massage positiv beeinflussen, solange die Methode fachgerecht und den individuellen Bedürfnissen entsprechend angepasst wird.

Der Ablauf einer Akupunktur Massage Sitzung

Der Beginn einer Akupunktur Massage-Sitzung setzt stets eine umfassende Erstanamnese voraus, bei der der Therapeut wichtige Informationen zur Gesundheit und zu den individuellen Bedürfnissen des Klienten sammelt. Diese Daten sind entscheidend, um die Behandlung maßgeschneidert zu gestalten und die richtigen Akupunkturpunkte auszuwählen.

Nach der Anamnese folgt das eigentliche Massageerlebnis, bei dem der Klient in der Regel bequem auf einer Massageliege Platz nimmt. Es wird empfohlen, lockere und bequeme Kleidung zu tragen, um eine uneingeschränkte Behandlung der Akupunkturpunkte zu gewährleisten und die Entspannung zu fördern.

Der Therapeut beginnt nun mit sanftem Druck entlang der Meridiane zu arbeiten und stimuliert dabei gezielt die ausgewählten Punkte. Die verwendeten Techniken und die Intensität des Drucks werden an die jeweiligen Bedürfnisse des Klienten angepasst, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen und den Energiefluss im Körper zu harmonisieren.

Die Sitzung klingt meist mit ruhigen Ausstreichbewegungen aus, die dazu dienen, das Erlebte zu verarbeiten und die Entspannungswirkung zu vertiefen. Nach der Behandlung ist es ratsam, sich Zeit zu nehmen, um in aller Ruhe wieder im Alltag anzukommen. Oft werden auch Hinweise für Übungen oder Anwendungstipps für zu Hause gegeben, um den positiven Effekt der Akupunktur Massage zu verlängern.

Die Dauer einer Akupunktur Massage-Sitzung kann variieren, liegt jedoch in der Regel zwischen 30 und 60 Minuten. Die Frequenz und Gesamtanzahl der Sitzungen hängen vom individuellen Therapieziel ab und werden zwischen Klient und Therapeut abgestimmt.

Mögliche Nebenwirkungen und Sicherheitshinweise

Obwohl die Akupunktur Massage als eine sehr sichere Behandlungsmethode gilt, kann es in seltenen Fällen zu Nebenwirkungen kommen. Leichte Blutergüsse oder kurze Schmerzempfindungen an den Druckpunkten können auftreten, vor allem, wenn ein stärkerer Druck ausgeübt wurde. Diese sind jedoch meist harmlos und verschwinden nach kurzer Zeit wieder.

Zu den selteneren Nebenwirkungen gehören Müdigkeit oder ein kurzzeitiges Schwindelgefühl unmittelbar nach der Behandlung. Diese Reaktionen können darauf hinweisen, dass der Körper auf die Behandlung anspricht und beginnt, sich zu regulieren. Es empfiehlt sich, nach der Sitzung genügend Wasser zu trinken und sich auszuruhen, um dem Körper bei der Regeneration zu unterstützen.

Vorsicht ist geboten bei bestimmten Gesundheitszuständen wie akuten Entzündungen, Infektionen oder Herzkrankheiten. Ebenso sollten Schwangere vor einer Akupunktur Massage ihren Arzt konsultieren, da bestimmte Akupunkturpunkte frühzeitige Wehen auslösen könnten.

Immer ist es wichtig, einen qualifizierten und erfahrenen Therapeuten für die Durchführung der Akupunktur Massage auszuwählen. Eine professionelle Anwendung gewährleistet nicht nur einen sicheren Ablauf, sondern erhöht auch die Chance auf positive und effektive Behandlungsergebnisse.

Vor Beginn der Behandlung sollten sämtliche gesundheitlichen Bedenken und Fragen mit dem Therapeuten besprochen werden, um die Behandlung individuell und sicher gestalten zu können. So können die positiven Aspekte der Akupunktur Massage voll ausgeschöpft und mögliche Risiken minimiert werden.

Akupunktur Massage zu Hause oder beim Profi?

Während professionelle Akupunktur Massagen von ausgebildeten Therapeuten durchgeführt werden, gibt es auch die Möglichkeit, bestimmte Techniken der Akupressur zu Hause anzuwenden. Für eine umfassende und tiefgreifende Behandlung ist es jedoch ratsam, sich an einen erfahrenen Profi zu wenden. Speziell geschulte Therapeuten können eine korrekte Anwendung sicherstellen und eine auf persönliche Beschwerden abgestimmte Behandlung bieten.

Dennoch kann die regelmäßige Anwendung simpler Akupressur-Techniken zu Hause eine wertvolle Ergänzung zur professionellen Behandlung darstellen. Einfache Anleitungen ermöglichen es, Druck auf spezielle Akupunkturpunkte auszuüben, um zum Beispiel akutem Stress zu begegnen oder leichte Schmerzen zu reduzieren. Wichtig ist dabei, die Anwendungen behutsam und ohne zu starken Druck auszuführen, um ungewollte Reaktionen zu vermeiden.

Die Entscheidung, ob die Akupunktur Massage zu Hause oder beim Profi stattfindet, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Die Komplexität der Beschwerden, der Wunsch nach professioneller Beratung und die eignen Kenntnisse über die Methode sind dabei ausschlaggebend. Grundsätzlich ist zu empfehlen, zunächst Erfahrungen bei einem qualifizierten Therapeuten zu sammeln, bevor man sich selbst an den Techniken versucht.

Um den größtmöglichen Nutzen und die Sicherheit der Akupunktur Massage zu gewährleisten, ist es sinnvoll, die Behandlungen professionell beginnen zu lassen und ergänzend Techniken für den Hausgebrauch zu erlernen. So kann die positive Wirkung der Akupunktur Massage optimiert und im Alltag integriert werden.

Tipps zur Auswahl eines qualifizierten Akupunktur Massage Therapeuten

Die Auswahl eines qualifizierten Akupunktur Massage Therapeuten ist entscheidend für eine erfolgreiche Behandlung. Achten Sie darauf, dass der Anbieter eine fundierte Ausbildung auf dem Gebiet der Akupunktur und der traditionellen chinesischen Medizin absolviert hat. Zertifikate oder Mitgliedschaften in einschlägigen Berufsverbänden können ein Indiz für eine seriöse Qualifikation sein.

Informieren Sie sich außerdem über die Erfahrung des Therapeuten. Langjährige Praxiserfahrung kann die Qualität der Behandlung wesentlich erhöhen. Fragen Sie gegebenenfalls nach Referenzen oder lesen Sie Erfahrungsberichte anderer Klienten.

Kommunikation ist der Schlüssel zu einer guten Therapeut-Patienten-Beziehung. Ein guter Therapeut sollte bereit sein, Ihre Fragen zu beantworten und Ihnen den Ablauf der Behandlung detailliert zu erläutern. Ein erstes Beratungsgespräch kann Ihnen helfen, sich ein Bild vom Therapeuten und seiner Arbeitsweise zu machen.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Hygiene. Achten Sie darauf, dass der Behandlungsraum sauber ist und der Therapeut hygienische Standards einhält. Dies umfasst beispielsweise die Verwendung frischer Handtücher für jeden Klienten und generell eine gepflegte Ausstattung.

Berücksichtigen Sie bei Ihrer Entscheidung auch die Erreichbarkeit und die Räumlichkeiten. Eine Praxis in Ihrer Nähe und eine angenehme Atmosphäre können den Besuch und die Behandlung wesentlich angenehmer gestalten.

Integration der Akupunktur Massage in den Alltag

Die Integration der Akupunktur Massage in den Alltag kann zur Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens beitragen. Beginnen Sie damit, regelmäßige Behandlungssitzungen einzuplanen, ähnlich wie Sie Termine für andere gesundheitliche Routinen festlegen. Die Konstanz hilft nicht nur bei der Behandlung akuter Beschwerden, sondern dient auch der Prävention und der Aufrechterhaltung der Gesundheit.

Auch außerhalb der Therapiesitzungen können Sie Techniken der Akupressur erlernen, die Sie bei Bedarf selbstständig zu Hause anwenden können. Setzen Sie einfache Techniken ein, um leichte Verspannungen zu lösen oder um Stressmomente zu bewältigen. Dabei kann es hilfreich sein, in Ruhepausen gezielte Atemübungen oder leichte Dehnungen durchzuführen, welche die entspannende Wirkung unterstützen.

Darüber hinaus können Sie die Prinzipien der Akupunktur Massage mit anderen gesundheitsfördernden Maßnahmen verbinden. Eine ausgewogene Ernährung, regelmäßige Bewegung und ausreichend Schlaf sind wichtige Bausteine, die die positive Wirkung der Massage verstärken und zu einem harmonischen Lebensstil beitragen.

Achten Sie zudem auf Signale Ihres Körpers und nehmen Sie sich gegebenenfalls bewusste Auszeiten, um Stress abzubauen und die Entspannung zu fördern. Indem Sie die Akupunktur Massage als integralen Bestandteil Ihres Gesundheitskonzepts etablieren, können Sie langfristig Ihre Lebensqualität verbessern.

Fazit: Akupunktur Massage als Teil einer ganzheitlichen Gesundheitspflege

Die Akupunktur Massage ist eine effektive Behandlungsmethode, die auf einer Kombination von alter Tradition und modernen Kenntnissen beruht. Sie kann als wesentlicher Bestandteil einer umfassenden Gesundheitspflege betrachtet werden. Diese sanfte Therapieform eignet sich für eine Vielzahl von Menschen und kann sowohl präventive als auch heilende Effekte haben.

Ihr Vorteil liegt in der Ganzheitlichkeit: Körper und Geist werden gleichermaßen angesprochen, womit sie die Selbstheilungskräfte fördert und zur Harmonie des inneren Energieflusses beiträgt. Die Anpassungsfähigkeit der Akupunktur Massage macht sie zu einer attraktiven Option für diejenigen, die neben der Schulmedizin nach ergänzenden, sanfteren Heilmethoden suchen.

Abschließend lässt sich sagen, dass die Akupunktur Massage eine bereichernde Ergänzung für die gesundheitliche Vorsorge ist. Indem sie in den Alltag integriert wird und mit anderen gesunden Gewohnheiten kombiniert wird, kann sie maßgeblich zur Steigerung der Lebensqualität beitragen. Beachtet man die Tipps zur Auswahl eines qualifizierten Therapeuten und befolgt die Sicherheitshinweise, ist diese Form der Massage eine sichere und wohltuende Art, das Wohlbefinden nachhaltig zu fördern.

Zusammenfassung des Artikels

Die Akupunktur Massage kombiniert die Techniken der Akupressur und klassischen Massage, um durch Druck auf Energiepunkte Verspannungen zu lösen und den Qi-Fluss zu verbessern. Sie basiert auf Prinzipien der traditionellen chinesischen Medizin, zielt auf Harmonisierung von Körper und Geist ab und wird individuell angepasst zur Schmerzlinderung, Stressabbau sowie Förderung des Blutkreislaufs eingesetzt.

...
Zentrum für Traditionelle Chinesische und Integrative Medizin Berlin

Wir freuen uns, dich in unserer Praxis begrüßen zu dürfen.