Frühstücksgenuss nach chinesischer Art: Die Traditionelle chinesische Medizin und das gesunde Frühstück

13.12.2023 07:00 433 mal gelesen Lesezeit: 6 Minuten

Thema in Kurzform

  • Ein ausgewogenes Frühstück in der traditionellen chinesischen Medizin beinhaltet warme, gekochte Speisen, die das Qi stärken und den Körper nähren.
  • Zutaten wie Ingwer, Datteln oder Goji-Beeren werden für ihre energetisierenden Eigenschaften geschätzt und häufig in Frühstücksgerichten verwendet.
  • Das Frühstück sollte laut TCM individuell angepasst werden und die Fünf-Elemente-Lehre berücksichtigen, um ein harmonisches Gleichgewicht im Körper zu fördern.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein

Einleitung: Traditionelle chinesische Medizin und das Frühstück

Für viele Menschen ist das Frühstück die wichtigste Mahlzeit des Tages. Es gibt uns Energie, weckt unsere Sinne und bereitet unseren Körper auf die Herausforderungen des Tages vor. Die akupunktur-berlin-natuerliche-heilung-im-herzen-der-hauptstadt/">Traditionelle chinesische Medizin, besser bekannt als TCM, hat eine ganz eigene Ansicht auf dieses Thema und sieht im Frühstück mehr als nur eine Mahlzeit.

Im Kontext der TCM ist das Frühstück nicht nur Nahrungsaufnahme, sondern ein wichtiger Bestandteil der gesamten Gesundheitsvorsorge. Es geht dabei nicht nur darum, was man isst, sondern auch darum, wie und wann man es tut. Hierbei spielen Aspekte wie die Zeit, die Temperatur der Speisen und die Ausgewogenheit der Nährstoffe eine entscheidende Rolle.

In diesem Artikel möchten wir Ihnen nicht nur die Bedeutung des Frühstücks in der TCM aufzeigen, sondern auch praktische Tipps und Rezepte für ein gesundes traditionelle chinesische Medizin Frühstück vorstellen. So können Sie den Tag gesund, ausgeglichen und mit Freude beginnen.

Die Bedeutung des Frühstücks in der Traditionellen chinesischen Medizin

In der Traditionellen chinesischen Medizin (TCM) hat das Frühstück eine tiefgreifende Bedeutung. Es wird nämlich als die wichtigste Mahlzeit des Tages betrachtet. Sie legt den Grundstein für die Gesundheit und das Wohlbefinden des Einzelnen. Die TCM verfolgt dabei den Grundsatz, dass unser Körper den größten Nutzen aus dem Frühstück zieht, wenn es richtig gestaltet, zeitlich korrekt eingenommen und in einer ruhigen Atmosphäre genossen wird.

Nach der TCM-Lehre beginnt der menschliche Körper seinen Tag tatsächlich schon viel früher, als wir es in unserer westlichen Kultur gewohnt sind. Die Zeit zwischen 5 und 7 Uhr morgens wird als die energetisch stärkste Zeit betrachtet. In diesem Zeitraum ist unsere Verdauungsenergie auf ihrem Höhepunkt und kann das Frühstück am effektivsten verarbeiten. Deshalb empfiehlt die TCM, das Frühstück in diesen Morgenstunden einzunehmen und auf einen ausgewogenen Mix aus Kohlenhydraten, Eiweißen und Fetten zu setzen.

Nicht nur was wir essen, sondern auch wie wir essen, spielt eine große Rolle. Ein ruhiges und bewusstes Essen ohne Hast und Stress ist hierbei von besonderer Bedeutung. Denn die TCM sieht den Körper als ein ganzheitliches System, in dem Geist, Körper und Ernährung eng miteinander verbunden sind.

Die 5-Elemente des TCM-Frühstücks: Eine ausgewogene Mahlzeit

Ein beachtenswertes Prinzip der TCM-Ernährung ist die Lehre der fünf Elemente: Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser. Jedes Element hat spezifische Lebensmittel zugeordnet, die bestimmte Geschmacksrichtungen repräsentieren - sauer, bitter, süß, scharf und salzig. Die Kombination dieser Elemente im Frühstück fördert die ausgewogene Ernährung und unterstützt die Harmonie des Körpers und Geistes.

Holz entspricht dem sauren Geschmack und beinhaltet Lebensmittel wie Weizen, Zitrusfrüchten und grünem Gemüse. Feuer repräsentiert den bitteren Geschmack und enthält Lebensmittel wie Kaffee, dunkle Schokolade und rotes Fleisch. Erde repräsentiert den süßen Geschmack und beinhaltet Lebensmittel wie Milchprodukte, Fleisch, Hülsenfrüchte und süße Früchte. Metall steht für den scharfen Geschmack und umfasst Lebensmittel wie Knoblauch, Zwiebeln und scharfe Gewürze. Wasser repräsentiert den salzigen Geschmack und enthält Lebensmittel wie Meeresfrüchte, Salz und dunkle Blattgemüse.

Ein ausgewogenes TCM-Frühstück berücksichtigt all diese Elemente. Es enthält beispielsweise Haferkleie (Erde/süß), geschmorte Äpfel (Holz/sauer), Walnüsse und Mandeln (Wasser/salzig), Zimt (Metall/scharf) und einen Schuss Ayran oder Buttermilch (Feuer/bitter). Diese Kombination fördert den Magen und Milz in ihrer Funktion, unterstützt die Verdauung und hält lange satt.

Warum ein warmes Frühstück? Die Vorteile nach der Traditionellen chinesischen Medizin

Die Traditionelle chinesische Medizin empfiehlt, den Tag mit einer warmen Mahlzeit zu beginnen. Doch warum ist das so? Nach TCM-Lehre hat dies wichtige gesundheitliche Vorteile. Der Grund dafür ist das Prinzip der "Mitte", das in der TCM einen hohen Stellenwert besitzt. Gemeint ist damit die Region im Körper, in der die Verdauungsorgane liegen.

Die TCM sieht den Magen als eine Art "Kochtopf", der seine Inhalte bei einer bestimmten Temperatur "kocht". Ein kaltes Frühstück führt dazu, dass der "Kochtopf" abkühlt und die Verdauungsprozesse verlangsamt werden. Ein warmes Frühstück hingegen unterstützt den Magen in seiner Funktion und sorgt dafür, dass die Verdauungsprozesse optimal ablaufen können.

Ein warmes Frühstück fördert die Aufnahme und Verwertung der Nährstoffe. Es beugt Heißhungerattacken vor und hält länger satt. So hilft es z.B. bei der Gewichtsregulation und stärkt das Immunsystem. Darüber hinaus sorgt es für eine angenehme Wärme im ganzen Körper und einen sanften Start in den Tag, vor allem in den kälteren Monaten des Jahres.

In der TCM ist es daher üblich, den Tag mit einem warmen Getreidebrei, dem sogenannten Porridge, oder einer warmen Suppe zu beginnen. Dabei sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt – solange es warm, nahrhaft und ausgewogen ist.

Vermeidung von Heißhungerattacken: Wie das TCM-Frühstück das Sättigungsgefühl fördert

Die Traditionelle chinesische Medizin ist der Meinung, dass ein ausgeglichenes und nahrhaftes Frühstück hilft, Heißhungerattacken zu vermeiden. Es gibt dem Körper die notwendige Energie für den Tag und hält lange satt. Doch wie genau kann das TCM-Frühstück das Sättigungsgefühl fördern?

Zum einen, fördert das warme Frühstück die Verdauung und hilft, Nährstoffe effektiver aufzunehmen. Zum anderen, berücksichtigt das 5-Elemente-Frühstück alle Geschmacksrichtungen und beinhaltet eine ausgewogene Kombination aus Kohlenhydraten, Proteinen und Fetten. Dadurch fühlt man sich nach dem Essen zufrieden und das Verlangen nach "mehr" wird reduziert.

Langsame und bewusste Mahlzeiten sind ein weiterer wichtiger Aspekt. Wenn man bewusst und mit genuss isst, nimmt man weniger auf und fühlt sich dennoch zufrieden. Man fühlt sich nicht bloß physisch gesättigt, sondern auch emotional ausgeglichen und zufrieden.

Ein gut ausbalanciertes TCM-Frühstück verhindert also, dass man später am Tag zu Snacks greift, die oft ungesunde Zucker und Fette enthalten. Es sorgt für einen stabilen Blutzuckerspiegel und fördert ein ausgeglichenes Energielevel über den Tag hinweg.

Rezepte für ein gesundes TCM-Frühstück: Porridge und Polenta nach chinesischer Art

Jetzt, wo Sie die Bedeutung und Vorteile eines gesunden TCM-Frühstücks kennen, möchten wir Ihnen ein paar einfache und leckere Rezeptideen vorstellen. Probieren Sie es aus und starten Sie den Tag mit diesen herzhaften, warmen Frühstücksoptionen voller Nährstoffe.

TCM-Porridge

Das Porridge ist ein einfaches und vielseitiges Gericht, das Sie nach Belieben anpassen können. Zu den Grundzutaten gehören:

  • Haferflocken
  • Milch oder Pflanzenmilch
  • Ein Süßungsmittel Ihrer Wahl (z.B. Honig oder Agaven-Dicksaft)
  • Leinsamen oder Chiasamen für zusätzliche Ballaststoffe

Sie können dieses Grundrezept mit frischen Früchten, Nüssen und Samen nach Belieben ergänzen. Experimentieren Sie mit verschiedenen Geschmackskombinationen und finden Sie Ihren Lieblingsporridge!

Polenta mit Mandeln und Mango

Wenn Sie eher Lust auf etwas Exotisches haben, probieren Sie doch einmal unsere Polenta mit Mandeln und Mango. Hier ist das Rezept:

  • Kochen Sie die Polenta gemäß den Anweisungen auf der Packung.
  • Fügen Sie eine Prise Salz und einen Esslöffel Kokosöl hinzu.
  • Sobald die Polenta fertig ist, streuen Sie gehackte Mandeln darüber.
  • Servieren Sie die Polenta mit frischer Mango und genießen Sie eine wärmende und nahrhafte Mahlzeit, die Sie für den Tag stärkt.

Die TCM-Ernährungsweise ermutigt Sie, mit verschiedenen Lebensmitteln und Geschmacksrichtungen zu experimentieren, um eine ausgewogene Ernährung zu erreichen. Mit diesen beiden Beispielen als Grundlage können Sie Ihre eigenen Kreationen erstellen und ein nahrhaftes und leckeres TCM-Frühstück genießen.

Fazit: Gesund in den Tag starten mit dem TCM-Frühstück

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Frühstück in der Traditionellen chinesischen Medizin (TCM) eine zentrale Bedeutung hat. Es unterstützt nicht nur eine gute Verdauung und fördert das Sättigungsgefühl, sondern es schützt uns auch vor Heißhungerattacken und steigert unser allgemeines Wohlbefinden.

Die TCM empfiehlt ein warmes, ausgewogenes Frühstück, idealerweise eingenommen in den frühen Morgenstunden, wenn unsere Verdauungsenergie auf ihrem Höhepunkt ist. Dabei steht das Prinzip der fünf Elemente und Geschmacksrichtungen im Vordergrund, um eine ausgeglichene Ernährung zu gewährleisten.

Doch egal, ob Sie sich für ein warmes Porridge entscheiden oder lieber auf Polenta mit Mandeln und Mango setzen - wichtig ist, dass Sie sich Zeit nehmen und Ihr Frühstück genießen. Denn das Frühstück ist viel mehr als nur die erste Mahlzeit des Tages. Es ist ein Moment der Ruhe und Besinnung, eine Möglichkeit, den Tag mit innerer Balance und guter Energie zu beginnen.

Probieren Sie ein traditionelles chinesisches Medizin-Frühstück aus und erfahren Sie selbst die positiven Effekte auf Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden!

Zusammenfassung des Artikels

Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) betrachtet das Frühstück als wichtigste Mahlzeit des Tages und legt Wert auf Aspekte wie Zeitpunkt, Temperatur der Speisen und Nährstoffausgewogenheit. Ein ausgewogenes TCM-Frühstück berücksichtigt die fünf Elemente Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser mit zugeordneten Lebensmitteln für eine harmonische Ernährung; es wird empfohlen warm zu frühstücken zur Unterstützung der Verdauungsprozesse.

...
Zentrum für Traditionelle Chinesische und Integrative Medizin Berlin

Wir freuen uns, dich in unserer Praxis begrüßen zu dürfen.

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Beginnen Sie Ihren Tag mit warmem Essen: Laut der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) ist es besser, den Tag mit warmem Essen zu beginnen, um die Verdauung zu unterstützen und den Körper zu nähren.
  2. Achten Sie auf eine ausgewogene Ernährung: Die TCM legt großen Wert auf eine ausgewogene Ernährung. Versuchen Sie, eine Vielzahl von Lebensmitteln zu essen, um sicherzustellen, dass Sie eine Reihe von Nährstoffen erhalten.
  3. Vermeiden Sie es, zu viel Rohkost zu essen: Laut der TCM kann der Verzehr von zu viel Rohkost die Verdauung beeinträchtigen und zu einem Ungleichgewicht im Körper führen. Kochen Sie Ihre Lebensmittel, um dies zu vermeiden.
  4. Trinken Sie viel warmes Wasser: Laut der TCM ist es wichtig, viel warmes Wasser zu trinken, um die Verdauung zu unterstützen und den Körper hydratisiert zu halten.
  5. Probieren Sie traditionelle chinesische Frühstücksoptionen: Es gibt viele gesunde und nahrhafte Optionen für ein traditionelles chinesisches Frühstück, wie z.B. Congee (Reisbrei), gedämpfte Brötchen und Sojamilch. Probieren Sie diese aus, um Ihr Frühstück abwechslungsreich und gesund zu gestalten.